COFRE 600 VOLANTE

Diese automatisierte Markise, wenn sie vollständig geschlossen ist, ist das Gewebe völlig und so vor den widrigsten atmosphärischen Bedingungen geschützt, und zusätzlich zur Verbesserung seiner ästhetischen Erscheinung. Im frontalen Profil wird ein vertikaler Volant mit maximal 1,20 m Höhe installiert, um vor sich Sonnenstrahlen zu schützen, wenn es eine niedrige Höhe erreicht.

ANLEITUNGEN UND DOKUMENTATION

GALERIE

null

VIELSEITIGKEIT

Möglichkeit der Konstruktion mit Stoffen und persönlichen Massen (Breite und Ausfall) nach Tabellen im Katalog, um auf jede Situation und Umgebung zu reagieren.
null

INSTALLATION AN WAND ODER DECKE

Dieses Modell ermöglicht die Befestigung an der Wand oder Decke,mit Hilfe der Halterungen MTC600
null

KOMPAKT

Geschlossen ist, das Gewebe vollständig im Gehäuse eingerollt und somit vor atmosphärischen Bedingungen geschützt.
null

LEISE

Mechanische Systeme entwickelt, das speziell einen niedrigen Geräuschpegel gewährleistet
null

SCHLIESS MANAGEMENT

Elektronische Technologie entwickelt, um sicherzustellen, dass die Markise aufgrund der möglichen Stoff Dilatationen vollständig zurückgezogen wird, so dass der Motor nur dann stoppt, wenn die Markise zu 100% geschlossen ist.
null

RESISTENT

Konstruktion ganz aus Aluminium bietet eine hohe Festigkeit und Zähigkeit.
null

HANDBETRIEB

Die eingebaute Kurbel erlaubt, die Markise im Falle einer Störung oder eines Stromausfalls manuell zu öffnen oder zu schließen.
null

VERTIKALER VOLANT

Vertikaler Volant zum Schutz gegen tiefliegende Sonnenstrahlen, gesteuert über eine Fernbedienung (ohne manuelle Öffnung) oder WiWeather Sensor (bei Einbau)
null

LED BELEUCHTUNG

Markise mit integrierten LED Beleuchtung, elektronisch gesteuert und mit dem Handsender aktiviert.

SCHRITT FÜR SCHRITT INSTALLATION IM VIDEO

Dieses Video wird Ihnen bei der Installation helfen, aber entbindet nicht die Abfrage im Produkt Anleitung

Installation
———————————————————————————————————————————————————-
00:53 Installation an der Wand
03:43 Installation an der Decke
06:31 Elektronischer Funktionstest
07:50 Manueller Funktionstest
08:21 Platzieren des unteren Schutzprofil
———————————————————————————————————————————————————-
Regulierung
———————————————————————————————————————————————————-
10:20 Neigung des gehäuse
11:41 Neigung der arme
12:59 Endposition beim Öffnen
14:26 Endposition beim Schliessen
15:43 Einstellung der end-position beim öffnen des volant
16:31 Einstellung der end-position beim schliessen des volant
———————————————————————————————————————————————————-
Programmierung
———————————————————————————————————————————————————-
17:20 Neuen Handsender durch vorhandenen Programmieren
19:58 Wind, sonnen und regenwächter über einen bereits programmierten handsender
21:21 Entfernen der seitlichen gehäuse kappe um an die steuerung zu gelangen
21:45 Neuer Handsender über Steuerung
24:04 Led beleuchtung
25:02 Arbeitszeit des Motors
26:34 Wind, sonnen und regenwächter zugriff an die steuerung
28:13 Abfrage der programmierten windgeschwindigkeit am sensor
28:54 Verändern der windgeschwindigkeit am sensor
29:51 Test mudos am sonnen regen und wind sensor
32:40 Verlassen des Testmodus beim Sonnen, Regen und Windsensor